GBM e.V.
GBM e.V.
Sie befinden sich hier: GBM e. V. > Lokale Aktivitäten

Lokale Aktivitäten

Der Freundeskreis Ernst Thälmann teilt mit:

Liebe Freundinnen und Freunde,

liebe Genossinnen und Genossen,

wir möchten uns bei allen ganz herzlich bedanken, die uns Fotos vom Gedenken an den 134. Geburtstag Ernst Thälmanns zugesandt haben!

Danke an alle Thälmann-Freundinnen und -freunde für ihr ehrendes Gedenken - den widrigen Umständen zum Trotz. Ernst Thälmann ist nicht vergessen!

Hier der Verweis zu den Bildern auf unserer Internetseite:

www.etg-ziegenhals.de/Gedenken_April_2020_134.Geburtstag_Teddy.html

Hier der Verweis zu Bildern und Reden der Kundgebung am 9. Februar 2020 in Ziegenhals mit Reden u.a. von Männe Grüß (DKP Brandenburg) und Janek (SDAJ Berlin).

www.etg-ziegenhals.de/Kundgebung_Februar_2020.html

Freundeskreis „Ernst Thälmann" e. V., Ziegenhals-Berlin, Jonasstr. 29, 12059 Berlin

Email: vorstand@etg-ziegenhals.de; Internet: http://www.etg-ziegenhals.de.

Die Ausstellung der Ernst-Thälmann-Gedenkstätte befindet sich in Berlin-Neukölln (Jonasstr. 29). Besichtigung nach Terminvereinbarung. Bitte um Voranmeldung per Email.

Das Motorboot "Charlotte" kann in der antifaschistischen Erholungs- und Begegnungstätte Heideruh besichtigt werden. Wohn- und Ferienheim Heideruh e.V., Ahornweg 45, 21244 Buchholz i.d.Nordheide, Tel.: 04181/ 87 26, email: info@heideruh.de, Internet: www.heideruh.de

Spendenkonto: IBAN: DE91160500001000968592, BiC/SWIFT: WELADED1PMB, Bank: Mittelbrandenburgische Sparkasse, Kto.inhaber: Freundeskreis „Ernst Thälmann“ e.V.

AUFSTEHEN ist tot!? - AUFSTEHEN lebt!

Als Sahra Wagenknecht ihren Rückzug aus der Führungsspitze bekannt gab, da verkündeten Spitzenpolitiker aller Parteien im Grundtenor der Mainstream-Medien „Aufstehen ist tot!". Die Reaktion in unserer Potsdamer Regionalgruppe: „Das hätten sie wohl gern. Wir machen weiter. Aufstehen - Jetzt erst recht!" 
Den Rückzug von Sahra haben auch wir wegen ihrer großen Ausstrahlungskraft mit Bedauern zur Kenntnis genommen. Jedoch keine Spur von Resignation. Im Gegensatz zu den Kritikern an Sahra aus den Gründungsmitgliedern von Aufstehen teilen. wir die in Aufstehen weit verbreitete Position: 
„Sahra Wagenknechts Umgang mit der Sammelbewegung ist realistisch gesehen der einzig sinnvolle Umgang, der ihr möglich war. Erst das Kind aus der Taufe heben und dann in die Selbständigkeit schicken, indem sie selber einen kleinen Schritt zurücktritt." Wir haben somit bei der Bewertung des „Rückzuges" die Betonung nicht auf „Bedauern", sondern auf „Chance" gelegt; und zwar den bisherigen Weg der bundesweiten Führungsspitze, Aufstehen von oben nach unten (top- down) aufzubauen zügig in Richtung des basisdemokratischen Ansatzes des Aufbaus von unten nach oben {buttom-up) zu ändern. Die Führungsspitze war offensichtlich mit dem schnellen Eintritt von engagierten Mitgliedern, die sich schnell basisdemokratisch organisieren und öffentlichkeitswirksam aktiv werden wollen, überfordert. Im Nu hatten sich ca. 200 Regionalgruppen gebildet. Der Spitze gelang es nicht, eine effektive und transparente Kommunikation mit den Regionalgruppen sicherzustellen. Das hat den Aufbau von Aufstehen behindert und auch in unserer Regionalgruppe zu Unmut über das Agieren der Führungsspitze geführt.

weiterlesen...

 

 

GBM
Gesellschaft zum Schutz von Bürgerrecht
und Menschenwürde e.V.
Franz-Mehring-Platz 1
Zimmer 630
10243 Berlin

Tel.: (030) 2978 4688
Fax: (030) 2978 4689
gbmev     t-online.de