Über Uns

Lesen Sie hier unsere Satzung!

Die Gesellschaft zum Schutz von Bürgerrecht und Menschenwürde GBM e.V. wurde am 3. Mai 1991 in Berlin gegründet.

Unsere Gesellschaft hat derzeit rund 3.000 natürliche Mitglieder in vierzig Ortsverbänden sowie weiteren Mitgliedsorganisationen wie zum Beispiel der Gesellschaft zur rechtlichen und humanitären Unterstützung GRH.

Unser Abzeichen ist die Blaue Rose nach einem Entwurf des ostdeutschen Künstlers Walter Womacka

Die GBM ist Mitglied des Forums Menschenrechte, des Europäischen Friedensforums und des Ostdeutschen Kuratoriums von Verbänden.

Auch für Nichtmitglieder offene Arbeitskreise sind: Menschenrechte, Freundeskreis "Kunst aus der DDR", Deutsche Sektion des Europäischen Friedensforums epf, Berliner Alternatives Geschichtsforum, Solidarität, Kultur- und Bildungsreisen

Monatlich erscheint unsere Zeitung "akzente" mit Informationen und Beiträgen zur Arbeit der GBM e.V. Chefredakteur ist Prof. Dr. Gerhard Fischer.

Die Zeitschrift für soziale Theorie, Menschenrechte und Kultur: ICARUS        (Chefred. Dr. Klaus Georg Przyklenk) erscheint vierteljährlich und kann über uns abonniert werden.

Die GBM vergibt jährlich einen Menschenrechtspreis. Bisherige Preisträger sind:

1996 Pastor Dr. Dieter Frielinghaus (Brüssow)
1997 RA Pierre Kaldor (Paris)
1998 Dr. Fidel Castro-Ruz (Havanna)
1999 Pastorin Be Ruys (Berlin)
2000 Schauspielerin Käthe Reichel (Buckow)
2001 Prof. Dr. Velko Valkanov (Sofia)
2002 RA Dr. Friedrich Wolff (Berlin)
2003 Prof. Michel Chossudovsky (Ottawa)
2004 Prof. Angela Davis (Kalifornien)
2005 Prof. Hermann Klenner (Berlin)
2006 RA Felicia Langer (Tübingen)
2007 Dr. jur. Vojtech Filip (Tschechien)
2008 Prof. Dr. Fritz Vilmar
2009 Heidrun Hegewald, Walter Womacka, Willi Sitte
Lesenswertes
Aktuelles

Impressum I Websupport